Glitzerfrosch – Die Gewinnspiel-Seite für kostenlose Online Gewinnspiele Gewinnspiele – online und kostenlos – Social Media: Facebook, Twitter, Blog

Blog

Allgemein

Gewinnspiele: Rechtliche Vorgaben

Gesetzbuch aufgeschlagen

An einem Online-Gewinnspiel hat nahezu jeder schon einmal teilgenommen. Egal ob es auf Social Media Plattformen oder auf Websites stattfindet. Doch so einfach es nach außen hin scheinen mag ein Gewinnspiel zu veranstalten, desto komplexer ist es jedoch, wenn sich genauer mit dem Thema beschäftigt wird.

Denn hierbei gibt es rechtliche Rahmenbedingungen, die beachtet werden müssen.

Ihr wollt selber ein Gewinnspiel veranstalten?

Falls auch ihr überlegt habt einmal ein Gewinnspiel zu veranstalten, müsst ihr es euch jedoch nicht unnötig kompliziert machen. Denn wir von Glitzerfrosch stellen euch in diesem Blogbeitrag die wichtigsten Regeln und Vorgaben für die Veranstaltung eines Gewinnspiels einmal übersichtlich dar.

Diese gelten für alle Arten von Gewinnspielen – auch für Gewinnspiele, die in den sozialen Medien stattfinden. Dabei haben Plattformen wie Facebook oder Instagram zusätzlich noch eigene Regelungen, die beachtet werden müssen.
Auf diese wird in unseren zukünftigen Blogbeiträgen genauer eingegangen.

Keine Abmahnung riskieren

Wenn die gesetzlichen Regelungen nicht eingehalten werden, kann es zu Abmahnungen kommen – entweder von der Konkurrenz oder von Verbraucherschutzvereinen. Die Regelungen zu Gewinnspielen lassen sich jedoch nicht auf ein einziges Gesetz beschränken. Sie sind über verschiedene Gesetze verteilt, wodurch sich keine umfassende Vorgabe finden lässt. Hierbei kommt es unter anderem ganz auf die Art des Gewinnspiels an.

Wichtig ist jedoch generell, dass sowohl das Wettbewerbs-, als auch das Datenschutzrecht eingehalten werden.

Wettbewerbsrecht

Das Wettbewerbsrecht ist von Bedeutung, da die Veranstaltung eines Gewinnspiels eine geschäftliche Handlung darstellt und der Förderung des Verkaufs dient. Auch wenn der Begriff Gewinnspiel nicht wörtlich im UWG – das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb – genannt wird, muss das UWG dennoch bei einer Veröffentlichung beachtet werden. 

So fordert das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb, dass Verbraucher nicht mithilfe von Preisausschreiben zu Geschäftsentscheidungen veranlasst werden dürfen, die sonst nicht stattfinden würden. Zusätzlich ist auch vorgegeben, dass der Verbraucher nicht in die Irre geführt werden darf. Das bedeutet, dass zum Beispiel keine Verwechslung zwischen Produkten von unterschiedlichen Unternehmern entstehen sollte.

Im Telemediengesetz (TMG) ist außerdem festgehalten, dass Gewinnspiele mit Werbecharakter klar als solche erkennbar sein müssen. Dabei sollten auch die Teilnahmebedingungen klar verständlich und leicht zugänglich sein.
Was genau in die Teilnahmebedingungen gehört, wird unter dem Punkt Teilnahmebedingungen dargestellt.

Darüber hinaus werden bei einem Gewinnspiel Daten der Teilnehmer erhoben, weshalb die Vorgaben des Datenschutzrechtes hier ebenfalls relevant sind.

Schriftzug: "And The Winner Is..."

Datenschutzrecht

Bei einem Gewinnspiel ist es Vorgabe, dass nur personenbezogene Daten bei der Teilnahme erhoben werden dürfen, die für die Durchführung erforderlich sind. Wie die erhobenen Daten weiter verarbeitet werden, muss dabei bekannt gegeben werden. Dies kann entweder in einer Datenschutzerklärung oder in den Teilnahmebedingungen geschehen.

Wenn dann eine Person für den Gewinn ausgewählt wurde, wird oft der Name dieser Person öffentlich verkündet. Da dies nicht der Durchführung des Gewinnspiels dient, ist eine Einwilligung des Gewinners einzuholen. Das kann entweder direkt bei der Teilnahme oder nachträglich passieren, indem der Gewinner nach der Auswahl gefragt wird.

Die Daten dürfen außerhalb des Zwecks des Gewinnspiels nicht weiter genutzt werden, es sei denn der Teilnehmer stimmt einer Weiterverwendung zu.

Transparente Darstellung und Gestaltung

Gewinnspiele müssen generell transparent gestaltet und dargestellt sein – sowohl auf der Website, als auch auf Social Media Kanälen. Dem Teilnehmer darf nichts vorenthalten werden. Alle Bedingungen und Infos, die relevant für das Gewinnspiel sind, sind somit darzustellen.

Zusätzlich dürfen Angaben nicht so hervorgehoben werden, dass diese andere relevante Informationen in den Hintergrund drängen. So könnte bei dem Teilnehmer ein falscher Eindruck  vermittelt werden. Daher sollte beispielsweise bei der Verwendung von Bildern beachtet werden, dass darauf auch das zu gewinnende Produkt abgebildet ist und keine Bilder, die etwas anderes zeigen.
Daraus lässt sich schließen, dass es ebenfalls in keinem Fall zulässig ist einen Gewinn in Aussicht zu stellen, der tatsächlich gar nicht vergeben wird.

Wenn dem Teilnehmer nahegelegt wird, ein Produkt zur Erhöhung der Gewinnchance zu erwerben, obwohl der Kauf nicht zwingend zur Teilnahme notwendig ist, ist dies ebenfalls unzulässig.
Die direkte Kopplung des Erwerbs einer bestimmten Ware an die Gewinnspielteilnahme hingegen ist jedoch seit Ende 2015 erlaubt.

Teilnahmebedingungen

Die Teilnahmebedingungen eines Gewinnspiels dienen dazu, dass die Menge an relevanten Informationen für den Teilnehmer übersichtlich und auf sachliche Art und Weise festgehalten werden. Darunter zählen beispielsweise die genaue Beschreibung des Gewinns oder auch eine Erklärung darüber, wie die Gewinner ausgewählt werden und vieles mehr. Daher ist es nicht optimal alle Informationen in die Ankündigung des Gewinnspiels zu scheiben.

In der Ankündigung des Gewinnspiels muss auf die Teilnahmebedingungen, die bereits vor Beginn des Gewinnspiels veröffentlicht sein sollten, hingewiesen werden. Alternativ kann auf die Bedingungen auch mittels Sternchenverzeichnis oder Hyperlink aufmerksam gemacht werden. Insgesamt sollten sie transparent und deutlich für den Rezipienten erkennbar sein.

Doch welche genauen Informationen dürfen in den Teilnahmebedingungen nicht fehlen?

Folgende Fragen sollten darin beantwortet werden:

Wer ist der Veranstalter des Gewinnspiels?

Wann ist der Teilnahmeschluss des Gewinnspiels?

Wie kann am Gewinnspiel teilgenommen werden?

Wer ist zur Teilnahme berechtigt?

Wie wird der Gewinner ermittelt?

Wie und Wann wird der Gewinner benachrichtigt?

Was sind die Details zu den Preisen, die gewonnen werden können?

Gibt es eine Möglichkeit das Gewinnspiel bei Vorliegen wichtiger Gründe außerordentlich zu beenden?

Was passiert mit den personenbezogenen Daten? (Datenschutzinformationen)

Gewinnspiel Frosch

Was hat Glitzerfrosch damit zu tun?

Spätestens jetzt solltet ihr festgestellt haben, dass es gar nicht so einfach ist ein Gewinnspiel erfolgreich aufzusetzen. Doch keine Sorge! Wir vom Glitzerfrosch-Team betreiben die größte Gewinnspiel-Seite in Deutschland und  kennen uns somit bestens mit diesem Themenfeld aus.
Unseren Kunden können wir aufgrund der Erfahrung unseres Teams und der Reichweite unserer Facebook-Seite, Plätze zur Buchung für die Promotion eines Gewinnspiels anbieten.

Falls auch ihr Interesse an einer erfolgreichen Veröffentlichung und einer besseren Performance für euer Gewinnspiel habt, könnt ihr HIER bei Glitzerfrosch buchen.

Das können wir euch bieten:

Reichweitenerhöhung

mehr Fans

mehr Newsletter-Abonnenten

Markenbranding

Jetzt bei Glitzerfrosch buchen.