Aktion: Blogger against Mobbing

27. Mai. 2010 von Christina
in Allgemein, Glitzerfrosch-Blog

  

BLOGGER AGAINST MOBBING

Emily hat auf ihrem Blog eine wichtige Aktion ins Leben gerufen. Fast jeder, der einen Blog betreibt, wird wohl schon mal anonym beschimpft, beleidigt oder sonst wie persönlich angegangen worden sein. Beim ersten Mal ist man auf so eine Attacke meist unvorbereitet und überlegt, warum und wieso jemand einem auf diese Art zu nahe tritt.

Zitat:
Jemanden im realen Leben offen und ehrlich die Meinung zu sagen, kostet eine gewisse Courage. Nicht so im Netz, denn durch die Anonymität fallen die Hemmschwellen. Die Schwelle zu Cyber-Mobbing ist viel niedriger als beim herkömmlichen Mobbing, weil die Täter meinen, anonym zu bleiben. Viele Menschen haben kein Unrechtsbewußtsein und sind sich nicht darüber bewußt, was ihre verletzenden, demütigenden und beleidigenden Kommentare beim Opfer bewirken könnten.

Kritik zu äußern ist völlig in Ordnung, aber bitte sachlich und nicht beleidigend! Wenn Kritik vernünftig formuliert ist, dann braucht man auch kein schlechtes Gewissen zu haben. Jeder hat unterschiedliche Meinungen, Geschmäcker, Vorlieben und Figuren. Steh‘ zu Deiner Meinung und äußere sie, aber fair!

Aus diesem Grund habe ich die Aktion „Blogger against Mobbing“ ins Leben gerufen und hoffe, dass sich einige daran beteiligen werden. Wenn wir darauf aufmerksam machen, können wir vielleicht ein bisschen etwas bewirken.

Bei Emily findest Du Tipps, wie Du mit Mobbing umgehen kannst und wie Du Dich dieser Aktion anschließen kannst. Denn Bloggen soll Spass machen und Mobbing ist kein Spass!

Klick hier, um direkt zu Emily’s Aktionseite zu gelangen.

  

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Kommentare werden erst nach Prüfung freigeschaltet.